Honorar

1 Therapiestunde à 75 min 80 Euro

Terminabsage

bis zu 24 Std. vor dem Termin kostenfrei
unter 24 Std. vor dem Termin 100 % des Honorars

Krankenkassen

Teilweise werden die Kosten von privaten Krankenkassen / Zusatzversicherungen erstattet. Dies gilt nur, wenn im Krankenversicherungsvertrag die Übernahme der psychotherapeutischen Leistungen des Heilpraktikers für Psychotherapie vorgesehen ist. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenversicherung, ob unter welchen Voraussetzungen die Übernahme einer Therapie möglich ist.

Eine Kostenübernahme durch gesetzliche Krankenkassen ist nur in folgenden Ausnahmefällen möglich:

Wenn Sie erst nach einer mehrmonatigen Wartezeit einen Therapieplatz in Ihrer Nähe finden erhalten würden, können Sie von Ihrer Krankenkasse verlangen, dass sie - auf dem Wege der Kostenerstattung - die Behandlung durch einen Therapeuten bezahlt, der die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (Berufszulassung z.B. nach dem Heilpraktiker Gesetz), aber keine Kassenzulassung besitzt. In diesem Fall muss vor Beginn der Behandlung ein Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse gestellt werden. Sie dürfen die Therapie erst aufnehmen, wenn die Kasse Ihrem Antrag stattgegeben hat.

Wird die Therapie dann auf dieser Abrechnungsgrundlage durchgeführt, erhalten Sie als Klient eine Rechnung von mir. Die Rechnung können Sie bei Ihrer Krankenkasse zur Erstattung einreichen. Je nach Genehmigung der Krankenkasse wird diese den Betrag ganz oder teilweise übernehmen.

Bei Ihrem Antrag müssen Sie nachweisen, dass Sie bei keinem Vertrags-Psychotherapeuten innerhalb einer zumutbaren Wartezeit und/oder in einer örtlich angemessenen Entfernung (25 km) einen Therapieplatz bekommen können. Machen Sie sich deshalb Notizen über Ihre Anrufe bei den verschiedenen Therapeuten (Datum, Uhrzeit, Ergebnis) und fügen Sie diese Angaben Ihrem Antrag auf Kostenerstattung bei.

„Meditation macht aus uns niemand anderen, sondern den, der wir immer gewesen sind.”

– Carl Friedrich von Weizsäcker –